Home » Inwiefern ist Ruth & Boaz eine einzigartige Liebesgeschichte?

Inwiefern ist Ruth & Boaz eine einzigartige Liebesgeschichte?

Wenn Sie große Liebesgeschichten nennen würden, könnten Sie die zwischen dem Propheten Mohamed (PBUH) und Khadija oder zwischen dem Propheten (PBUH) und seiner Lieblingsfrau Aisha oder die von Ali und Fatima vorschlagen. In Film und Literatur denken Sie vielleicht an: Romeo & Julia, Die Schöne und das Biest, Ali und Jasmin im Aladdin-Film oder vielleicht Cinderella & Prince Charming. In ihnen vereinen sich Geschichte, Popkultur und romantische Fiktion zu leidenschaftlichen Liebesgeschichten, die unsere Herzen, Emotionen und Vorstellungen fesseln.

Erstaunlicherweise hat sich die Liebe, die zwischen Ruth und Boas gewachsen ist, als weitaus dauerhafter und edler erwiesen als jede dieser Liebesaffären und beeinflusst tatsächlich immer noch das Leben all der Milliarden von uns, die heute leben – mehr als dreitausend Jahre, nachdem sich diese Liebenden kennengelernt haben .

Suren Al-Ma’un, Ad-Duha, Ash-Sharh & Al-Mumtahanah veranschaulicht in Ruth & Boaz

Die Geschichte von Ruth und Boas veranschaulicht zeitlose Prinzipien aus diesen Suren. Boas war mit seinen kleinen Freundlichkeiten gegenüber Ruth ein Mann, der das perfekte Gegenteil des bösen Mannes ist, vor dem in Sure al-Ma’un (Sure 107 – Die kleinen Freundlichkeiten) gewarnt wird.

Das ist derjenige, der die Waise zurückstößt, und nicht zur Speisung des Armen anhält. (Sure al-Ma’un 107:2-3)

und die Hilfeleistung verweigern! (Sure al-Ma’un 107:7)

Ruth ist ein perfektes Beispiel für die Erfahrungen, die in Surah Ad-Duhaa (Sure 93 – Die Morgenstunden) beschrieben werden.

und dich irregehend gefunden und dann rechtgeleitet

und dich arm gefunden und dann reich gemacht?

Was nun die Waise angeht, so unterjoche (sie) nicht,

und was den Bettler angeht, so fahre (ihn) nicht an,

und was die Gunst deines Herrn angeht, so erzähle (davon). (Sure Ad-Duhaa 93:7-11)

Die Erfahrungen von Naomi, der Schwiegermutter in der Geschichte von Ruth, sind eine klare Darstellung der Prinzipien, die in Surah Ash-Sharh (Sure 94 – The Relief) gegeben werden.

Haben Wir dir nicht deine Brust aufgetan

und dir deine Last abgenommen,

die deinen Rücken niederdrückte,

und dir dein Ansehen erhöht?

Also gewiß, mit der Erschwernis ist Erleichterung,

gewiß, mit der Erschwernis ist Erleichterung. (Sure Ash-Sharh 94:1-6)

Die Art und Weise, wie Boas die gläubige Flüchtling Ruth untersucht, ist ein Beispiel für die Anwendung der Sure Al-Mumtahanah (Sure 60 – Sie, die untersucht werden soll).

O die ihr glaubt, wenn gläubige Frauen als Auswanderer zu euch kommen, dann prüft sie. Allah weiß besser über ihren Glauben Bescheid. Wenn ihr sie dann als gläubig erkennt, dann schickt sie nicht zu den Ungläubigen zurück. Weder sind sie ihnen (zur Ehe) erlaubt, noch sind sie ihnen (diesen Frauen) erlaubt. Und gebt ihnen (jedoch), was sie (früher als Morgengabe) ausgegeben haben. Es ist für euch kein Vergehen, sie zu heiraten, wenn ihr ihnen ihren Lohn gebt. Und haltet nicht an der Ehe mit den ungläubigen Frauen fest, und fordert, was ihr (als Morgengabe) ausgegeben habt, zurück. Auch sie sollen zurückfordern, was sie ausgegeben haben. Das ist Allahs Urteil; Er richtet zwischen euch. Und Allah ist Allwissend und Allweise. (Sure al-Mumtahanah 60:10)

Ruth & Boas für heute

Ihre Romanze ist auch ein Bild einer mystischen und spirituellen Liebe, die Gott Ihnen und mir anbietet. Die Geschichte von Ruth und Boaz handelt von interkultureller und verbotener Liebe, Einwanderung und der Beziehung zwischen einem mächtigen Mann und einer verletzlichen Frau – anwendbar in der heutigen #MeToo-Ära. Es befasst sich mit alten jüdisch-arabischen Beziehungen. Es wird für uns zu einer Blaupause, wie wir eine gesunde Ehe aufbauen können. Nach all diesen Maßstäben ist die Liebesgeschichte von Ruth & Boaz wissenswert.

Ihre Liebe ist im Buch Ruth in der Bibel/Kitab aufgezeichnet. Es ist ein kurzes Buch – nur 2400 Wörter lang – und es lohnt sich, es zu lesen (Hier). Es spielt um 1150 v. Chr. und ist damit die älteste aller aufgezeichneten Liebesgeschichten. Es wurde in mehreren Filmen gemacht.

Hollywood-Film über die Geschichte von Ruth Love

Die Liebesgeschichte von Ruth

Noomi und ihr Ehemann, beide Juden, verlassen mit ihren beiden Söhnen Israel, um der Dürre zu entkommen, und lassen sich im nahe gelegenen Land Moab (dem heutigen Jordanien) nieder. Nachdem sie einheimische Frauen geheiratet haben, sterben die beiden Söhne, ebenso wie Naomis Ehemann, und sie mit ihren beiden Schwiegertöchtern allein zurücklässt. Naomi beschließt, in ihre Heimat Israel zurückzukehren, und eine ihrer Schwiegertöchter, Ruth, beschließt, sie zu begleiten. Nach langer Abwesenheit ist Naomi als mittellose Witwe zurück in ihrer Heimatstadt Bethlehem, begleitet von Ruth, einer jungen und verletzlichen moabitischen (arabischen) Einwanderin.

Ruth & Boas treffen sich

Ohne Einkommen geht Ruth hinaus, um Getreide zu sammeln, das von den örtlichen Erntehelfern auf den Feldern zurückgelassen wurde. Das Scharia-Gesetz des Propheten Musa (PBUH) als soziales Sicherheitsnetz, hatten Erntehelfer angewiesen, einige Körner auf ihren Feldern zurückzulassen, damit die Verarmten Nahrung sammeln konnten. Wie es scheint, findet sich Ruth zufällig beim Getreidepflücken auf den Feldern eines wohlhabenden Landbesitzers namens Boaz wieder. Boas bemerkt, dass Ruth unter den anderen hart arbeitet, um die Körner einzusammeln, die seine Arbeitsmannschaften zurückgelassen haben. Er weist seine Vorarbeiter an, zusätzliches Getreide auf dem Feld zurückzulassen, damit sie mehr ernten kann. Dabei gibt Boas die entgegengesetzte Illustration des bösen Mannes in Surah al-Ma’un und Ruth hat ihre Bedürfnisse erfüllt, wie Surah ad-Duhaa darlegt.

Ruth & Boas treffen sich. Viel Kunst wurde gemacht, um ihr Treffen darzustellen

Weil sie auf seinen Feldern reichlich sammeln kann, kommt Ruth jeden Tag zu Boas’ Feldern zurück, um übrig gebliebenes Getreide zu sammeln. Boas, immer der Beschützer, stellt sicher, dass Ruth von keiner seiner Crews belästigt oder belästigt wird. Ruth und Boas sind aneinander interessiert, aber aufgrund von Unterschieden in Alter, sozialem Status und Nationalität rührt sich keiner. Hier springt Naomi als Heiratsvermittlerin ein. Sie weist Ruth an, sich nachts mutig an Boas’ Seite zu legen, nachdem er die Ernte gefeiert hat. Boas versteht dies als Heiratsantrag und beschließt, sie zu heiraten.

Verwandter Erlöser

Aber die Situation ist komplizierter als nur die Liebe zwischen ihnen. Noomi ist eine Verwandte von Boas, und da Ruth ihre Schwiegertochter ist, sind Boas und Ruth durch Heirat verwandt/verwandt. Boas muss sie heiraten als ‘Verwandter Erlöser‘. Dies bedeutete, dass er sie nach dem Gesetz von Musa (PBUH) „im Namen“ ihres ersten Mannes (Naomis Sohn) heiraten und so für sie sorgen würde. Das würde bedeuten, dass Boaz Noomis Familienfelder kauft. Obwohl sich das für Boaz als kostspielig erweisen würde, war es nicht das größte Hindernis. Es gab einen weiteren näheren Verwandten, der das Vorrecht hatte, die Felder von Naomis Familie zu kaufen (und damit auch Ruth zu heiraten). Die Ehe von Ruth mit Boas hing also davon ab, ob ein anderer Mann die Verantwortung übernehmen wollte, sich um Noomi und Ruth zu kümmern. Bei einer öffentlichen Versammlung der Stadtältesten lehnte dieser Erste in der Reihe die Heirat ab, da sie seinen eigenen Besitz gefährdete. Boas war somit frei, Noomis Familienbesitz zu kaufen und einzulösen und Ruth zu heiraten. Naomi findet nach vielen schwierigen Jahren nun Erleichterung, indem sie dieses Prinzip in der Sure Ash-Sharh veranschaulicht

Vermächtnis von Ruth & Boas

In ihrer Vereinigung hatten sie ein Kind, Obed, der wiederum der Großvater von König Dawud/David wurde. David war versprach, dass ‘der Masih’ es tun würde stammen aus seiner Familie. Weitere Prophezeiungen vorhergesagt eine jungfräuliche Geburt und schließlich der Prophet Isa al Masih (PBUH) wurde in Bethlehem geboren, die gleiche Stadt dass Ruth und Boas sich schon lange vorher getroffen hatten. Ihre Romanze, Ehe und Familienlinie führte zu Nachkommen, die heute die Grundlage für den modernen Kalender und weltweite Feiertage sind Weihnachten & Ostern – nicht schlecht für eine Romanze in einem staubigen Dorf vor über 3000 Jahren.

Sich eine größere Liebesgeschichte vorstellen

Die Ritterlichkeit und der Respekt, mit denen der reiche und mächtige Boas Ruth, die mittellose ausländische Frau, behandelte, ist ein Modell, das den Belästigungen und Ausbeutungen gegenübersteht, die heute in unseren #MeToo-Tagen üblich sind. Die historische Auswirkung der Familienlinie, die diese Romanze und Ehe hervorgebracht hat und die uns jedes Mal daran erinnert, wenn wir das Datum auf unseren Geräten notieren, verleiht dieser Liebesgeschichte ein bleibendes Erbe. Aber die Liebesgeschichte von Ruth & Boaz ist auch ein Bild einer noch größeren Liebe – einer Liebe, zu der Sie und ich eingeladen sind.

Die Kitab/Bibel beschreibt uns in einer Weise, die an Ruth erinnert, wenn es heißt:

IUnd ich will sie mir auf Erden zum Samen behalten und mich erbarmen über die, so in Ungnaden war, und sagen zu dem, das nicht mein Volk war: Du bist mein Volk; und es wird sagen: Du bist mein Gott.

(Hosea 2:23)

Der alttestamentliche Prophet Hosea (ca. 750 v. Chr.) benutzte die Versöhnung in seiner eigenen zerbrochenen Ehe, um sich vorzustellen, dass Allah/Gott uns mit Seiner Liebe erreicht. Wie Ruth, die als Ungeliebte ins Land kam, aber dann von Boas Liebe gezeigt wurde, möchte Er Seine Liebe auch denen von uns zeigen, die sich weit von Seiner Liebe entfernt fühlen. Dies wird im Injil/Neuen Testament (Römer 9:25) zitiert, um zu zeigen, wie weit Allah reicht, um diejenigen zu lieben, die weit von Ihm entfernt sind.

Wie zeigt sich seine Liebe? Isa al Masih, dieser Nachkomme von Boas und Ruth, ist als Mann unser „Verwandter“, so wie Boas es für Ruth war. Er unsere Schuld der Sünde bei Allah bezahlt als er war am Kreuz gekreuzigt, und damit er

der sich selbst für uns gegeben hat, auf daß er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das fleißig wäre zu guten Werken. (Titus 2:14)

So wie Boas ein „Verwandter-Erlöser“ war, der einen Preis bezahlte, um Ruth zu erlösen, ist Jesus unser „Verwandter-Erlöser“, der (mit seinem Leben) bezahlte, um uns zu erlösen.

Ein Modell für unsere Ehen

Die Art und Weise, wie Isa al Masih (und Boas) bezahlten, um seine Braut einzulösen und dann zu gewinnen, zeigt, wie wir unsere Ehen aufbauen können. Die Kitab/Bibel erklärt, wie wir unsere Ehen gründen:

21 und seid untereinander untertan in der Furcht Gottes.

22 Die Weiber seien untertan ihren Männern als dem HERRN.

23 Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland.

24 Aber wie nun die Gemeinde ist Christo untertan, also auch die Weiber ihren Männern in allen Dingen.

25 Ihr Männer, liebet eure Weiber, gleichwie Christus auch geliebt hat die Gemeinde und hat sich selbst für sie gegeben,

26 auf daß er sie heiligte, und hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort,

27 auf daß er sie sich selbst darstellte als eine Gemeinde, die herrlich sei, die nicht habe einen Flecken oder Runzel oder des etwas, sondern daß sie heilig sei und unsträflich.

28 Also sollen auch die Männer ihre Weiber lieben wie ihre eigenen Leiber. Wer sein Weib liebt, der liebt sich selbst.

29 Denn niemand hat jemals sein eigen Fleisch gehaßt; sondern er nährt es und pflegt sein, gleichwie auch der HERR die Gemeinde.

30 Denn wir sind die Glieder seines Leibes, von seinem Fleisch und von seinem Gebein.

31 “Um deswillen wird ein Mensch verlassen Vater und Mutter und seinem Weibe anhangen, und werden die zwei ein Fleisch sein.

32 Das Geheimnis ist groß; ich sage aber von Christo und der Gemeinde.

33 Doch auch ihr, ja ein jeglicher habe lieb sein Weib als sich selbst; das Weib aber fürchte den Mann.

(Epheser 5: 21-33)

So wie Boas und Ruth ihre Ehe auf Liebe und Respekt gründeten und Isas Fürsorge ein Modell für Ehemänner ist, ihre Frauen aufopferungsvoll zu lieben, so tun wir gut daran, unsere Ehen auf denselben Werten aufzubauen.

Eine Hochzeitseinladung für dich und mich

Wie in allen guten Liebesgeschichten endet die Kitab/Bibel mit einer Hochzeit. So wie der Preis, den Boas bezahlt hat, um Ruth zu erlösen, den Weg für ihre Hochzeit geebnet hat, hat der Preis, den Isa al Masih PBUH bezahlt hat, den Weg für unsere Hochzeit geebnet. Diese Hochzeit ist nicht bildlich, sondern real, und diejenigen, die seine Hochzeitseinladung annehmen, werden „Die Braut Christi“ genannt. Wie es sagt:

Lasset uns freuen und fröhlich sein und ihm die Ehre geben! denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und sein Weib hat sich bereitet. (Offenbarung 19: 7)

Die, die nimm Jesu Angebot an der Erlösung seine ‘Braut’ werden. Diese himmlische Hochzeit wird uns allen angeboten. Die Bibel endet mit dieser Einladung an Sie und mich, zu Seiner Hochzeit zu kommen

Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. (Offenbarung 22: 17)

Die Beziehung zwischen Ruth & Boaz ist ein Liebesmodell, das sich bis heute bemerkbar macht. Es ist ein Bild der himmlischen Liebe Allahs. Er wird alle als Seine Braut heiraten, die Seinen Heiratsantrag annehmen. Wie bei jedem Heiratsantrag sollte sein Angebot abgewogen werden, um zu sehen, ob Sie es annehmen sollten. Anfang mit dem ‘Plan’, der am Anfang mit Hazrat Adam ausgelegt wurde, um zu sehen, wie Hazrat Ibrahim den Plan vorausgesehen hat, wie Nabi Musa/Moses zeigte, wie der Erlöser den Preis bezahlen würde, und um zu sehen, wie es lange vorher vorhergesagt wurde, damit wir wissen können, dass es wirklich Allah/Gottes Vorschlag ist.

Eine weitere Verfilmung des Buches Ruth